- geändert: 25.02.2021 - « · stephanh · impressum ·

Stephan's Reise Tipps

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute,
welche die Welt nie angeschaut haben.(Bruno Ertlers)

reisen in ferne Länder
Auch aus dem obigen Grund reise ich sehr gern und schaue mir die Welt an, lerne Menschen kennen und unterhalte mich mit Ihnen. Das verändert immer wieder das eigene Weltbild. Und wenn man sich in Afrika mal die Townships angeschaut hat, weiß man unsere Wohlstandshölle hier gleich ganz anders zu schätzen. In den letzten zehn Jahren konnte ich Danke Schichtdienst sehr viel unterwegs sein, ausser europäisch zb in Australien, Südafrika und Namibia. Beim Gleitschirm fliegen habe ich auch, zwangsweise :) das wandern für mich entdeckt.

Hier möchte ich Euch ein paar Reise Tipps geben. Wenn es bei Euch keine finanzielle Frage ist (das ist letztlich auch nur ein Problem, wenn Ihr nicht jeden Tag in einem richtigen Bett schlafen wollt), dann wartet nicht zu lange mit der Reise. Den richtigen Zeitpunkt gibt es eh nicht, ist zumindest meine Erfahrung :) Entweder habt Ihr Zeit und kein Geld oder Geld und keine Zeit. Wenn man erstmal richtig im Berufsleben steckt, kommt man da meist nicht mehr so einfach weg. Und bis zur Rente warten, ist glaube ich auch keine Lösung. Als Rentner macht man einfach anders Urlaub, als als 20jähriger. Macht Euch eine gescheite Vorplanung und dann auf in die Welt. Dank Internet ist das ja heute alles sehr viel einfacher geworden.

Ein wichtiger Punkt, der mir bei meinen Reisen immer wieder auffiel, man sollte sich mit seiner Technik auskennen, damit im Ernstfall auch alles funktioniert wie gewünscht. Wie wechsel ich eine SIM Karte im Handy, hab ich PIN und PUK und Büroklammer fürs Smartphone dabei ? Und ein kleines Taschenmesser (ich hatte da zum Glück so eine gute Schweizer Marke mit, das oftmals sehr hilfreich war :) sollte nicht fehlen im Gepäck? Wenn Ihr fliegt, bitte nicht ins Handgepäck, die Sicherheitsleute finden das.

Die Kontaktdaten der Bank und seiner Versicherungen sollte man auch parat haben. Da ist eine Notfallcard. die Ihr Euch hier runterladen könnt, ganz hilfreich.

Solltet Ihr nicht allein reisen, dann ist eine Patientenverfügung auch sehr zu empfehlen, gerade, wenn man Risikosport betreibt. Denn ist man nicht verheiratet, muss einem der behandelnde Arzt vor Ort keine Auskunft geben. Das wird ausserhalb Deutschlands alles etwas laxer gehand habt, aber ihr könnt ja auch in der Fränkischen Schweiz vom Felsen stürzen. Blöd, wenn dann niemand weiß, wer zu verständigen ist.

Und ein Plan B ist meistens auch immer hilfreich. Es finden sich bei nettem Fragen immer hilfsbereite Menschen, die manchmal auch nur den richtigen Ratschlag hatten, damit man erstmal weiter kommt.

Darum, nicht zu lange grübeln, was alles schief gehen kann, einfach machen.
Meine Südafrika Reise (2003) ist schon etwas her, aber hat vielleicht noch den einen oder anderen interessanten Tipp für Euch. Unten dann hab ich noch einige interessante Reise Seiten gefunden im Internet, die mir gefallen haben.
Über eine eMail mit Meinung, Anregungen oder Verbesserungen oder Tipps
für andere (Eure eigenen) Seiten, die hier unbedingt noch erwähnt werden sollten,
würde ich mich freuen. Viel Spaß beim stöbern.

weitere (externe) Reiselinks